ANTI-ANA-MIA

Dieser Blog ist ab heute ein Anti-Ana-Mia Blog.
Wir sind gegen beide von diesen gestörten Krankheiten.

Aber erst einmal an alle Anas und Mias...
-macht es spaß andere leute ins VERDERBEN zu ziehen???(eure "Bitte zuerst lesen!"-Seiten liest eh keiner und machen nur noch neugieriger.)
-wenn ihr MITLEID braucht geht zu nem Psychologen
-Fühlt es sich toll an wie euch AM GANZEN KÖRPER Haare wachsen und die am Kopf immer dünner werden?
-HABT IHR EIGENTLICH KEINE ANDEREN PROBLEME????
-Ist es schön wie eure Zähne langsam VERFAULEN vom vielen Kotzen und ihr euch eure Zähne nicht putzen könnt weil die Zahnpasta ZUVIEL KALORIEN HAT???
-Würde es nicht genausoviel bringen wenn ihr EURE SCHEISSGEDANKEN ÜBER KALORIEN UND KOTZEN AUF PAPIER SCHREIBT???das würde niemandem schaden.
-WAS IST AN SCHLABBRIGEN HOSEN UND ZU WEITEN TSHIRTS BITTESCHÖN NOCH PERFEKT?????
-FREUT IHR EUCH SCHON AUF DEN TOD???Wir hoffen dass es euch alle bald nicht mehr gibt. Dann ist das Internet endlich frei von irgendwelchen nervigen Seiten und pubertären Mädels die sterben wollen weil sie HEUTE EINEN LÖFFEL JOGHURT GEGESSEN HABEN!!!
-Euer Gehirn zersetzt sich übrigens(wissenschaftlicher Fakt). Es ist komisch DASS SOLCHE IDIOTINNEN WIE IHR SOETWAS ÜBERHAUPT BESSESEN HABT ALS IHR MIT DEM ESSEN AUFGEHÖRT HABT!!!
-Ihr Prefketionisten wollt auch perfekt in der Schule sein.OHNE HIRN GEHT DAS LEIDER NICHT MEHR!!!
-Eure Thinspirations sind nicht real. Man kann mit megatshirts und Schlabberhosen auch ne Menge Pfunde wegkaschieren!!!






Wir haben heute KEKSE und KLEBRIGE; FETTIGE; VOR KALORIEN TRIEFENDE QUARKTASCHEN GEGESSEN. WAR DAS LECKER. Das war nur sehr wenig *finden wir*. WIR WOLLEN MEHR.

Amy: Es ist halb 8, Zeit zum Abendessen.
Ninni: Gute Idee.
1.4.07 19:30
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


» realitäts.verlust « / Website (1.4.07 19:39)
nicht, dass ich diese Krankenheit für gut befinde, aber ihr sagt es .. es sind Krankheiten ..
Menschen die ernsthaft an dieser schweren psychischen Störungen erkrankt sind, benötigen Hilfe, Toleranz und Akzeptanz & keine Verurteilungen und Vorurteile.

Nicht, dass ich die Blogs der pubertierenden Teenies in Schutz nehmen will, was an und für sich wieder eine völlig andere Thematik ist, aber ihr tut weder euch, noch deren, die wirklich Hilfe benötigen einen Gefallen mit solchen Worten.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de

Startseite
Archiv
Abonnieren
Gästebuch

About Ame
About Ninni